Zehnjähriges Betriebsjubiläum

Am 5. September feierte das Seniorenstift Baumberge in einem wunderschönen Festzelt im Innenhof sein zehnjähriges Bestehen. In seiner Begrüßungsrede führte der Betreiber, Herr Dr. Knierim, u.a. aus, dass in den vergangenen zehn Jahren insgesamt 363 Bewohner in der Einrichtung gepflegt und betreut worden seien. Die älteste derzeitig im Haus lebende Bewohnerin sei 94 Jahre alt; diejenige Bewohnerin, die am längsten im Haus wohnt, ist am 4. Januar 2006 eingezogen.

Frau Bürgermeisterin Marion Dirks überbrachte ein Grußwort von Rat und Verwaltung. Sie betonte, dass die Einrichtung inzwischen zum festen Bestandteil der Stadt Billerbeck geworden sei. Sie erwähnte, dass sie sich bei runden Geburtstagen ja schon des Öfteren im Hause aufgehalten habe und jeweils von der besonderen Atmosphäre angetan gewesen sei.

werner hanschAls prominenter Festredner war am Vormittag die Sportreporterlegende Werner Hansch zu Gast. Hansch plauderte annähernd eine Stunde über sein verrücktes Sportreporterleben. Er machte deutlich, durch wie viele Zufälligkeiten seine berufliche Karriere letztlich bestimmt gewesen sei. Die einzelnen Episoden und Geschichten trug er so unterhaltsam vor, dass das Publikum des Öfteren spontan applaudierte. Die Alzheimererkrankung seines Freundes und langjährigen Managers von Schalke 04, Rudi Assauer, hat dazu geführt, dass Hansch sich seit ein paar Jahren mit anderen Prominenten zusammen, u.a. Fritz Pleitgen, Franz Müntefering, darum bemüht, die Alzheimererkrankung aus der Schmuddelecke herauszuholen und in die Mitte unserer Gesellschaft zu rücken. Die Fragen zu diesem Thema stellte der Redakteur der Kreisseite der Allgemeinen Zeitung Coesfeld, Detlef Scherle.

Am Nachmittag gab die A cappella-Formation 6-Zylinder aus Münster ein Gastkonzert. 6-Zylinder steht für virtuosen Gesang, gut aufgelegte Sänger und komödiantisches Talent. Diesem eigenen Anspruch sind die Sänger auch an diesem Nachmittag voll gerecht geworden.

bjoern freitagNach dem Konzert der 6-Zylinder wurde das Festzelt in Windeseile in ein schickes Restaurant umgebaut. Im Rahmen einer geschlossenen Gesellschaft hatte der Betreiber langjährige Mitarbeiter, Geschäftspartner, Bewohner und Angehörige zu einem festlichen Menü eingeladen, das von dem bekannten Sterne- und Fernsehkoch Björn Freitag zubereitet wurde, das Dessert sogar unter den Augen des interessierten Publikums.

Nach dem Festmenü nutzten viele Gäste die Gelegenheit, am Büchertisch der Bücherschmiede Gessmann aus Billerbeck ein Kochbuch des bekannten Sternekochs zu erwerben, das dieser dann auf Wunsch gern auch signierte. Die 90 geladenen Gäste schwärmen noch heute von dem gelungenen Abend.